Im Rahmen ihres studentischen Projekts luden die Studierenden der Erziehungs- und Bildungswissenschaften Frederike, Vivien, Pascal und Emelie sechs Bremer Tandempaare zum KLEKS-Kunstworkshop ein.

KLEKS – Kunst, Lernen, Entfaltung, Kreativität und Selbstausdruck – ermöglicht es Kindern, durch Kunst ihrer Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen und sich so frei entfalten zu dürfen. Für unsere mitKids-Tandempaare wurden drei spannende Stationen aufgebaut, die nur darauf warteten, entdeckt zu werden.

Gefühlsbarometer

„Meine Lieblingsfarbe ist Blau“, erzählt Emelie. „Auf viele wirkt die Farbe kalt. Ich empfinde sie als warm und freundlich!“

Farben lösen in jedem von uns unterschiedliche Gefühle aus. Und diese Gefühle konnten unsere Pat:innen und Patenkinder beim Basteln eines Gefühlbarometers zum Ausdruck bringen, indem sie die Farben individuell abstimmten. Ob blau, rot, grün oder gelb – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. So stand z.B. die Farbe Blau bei einem unserer Patenkinder für schlechte, die Farbe Pink dagegen für gute Laune. Im Anschluss wurde eine kleine Perle mithilfe einer Schnur an das Gefühlsbarometer befestigt, damit unsere Tandempaare ihre Gefühlslage klar benennen konnten.

Schattenspiel

Unsere Pat:innen und Patenkinder nahmen abwechselnd vor einer beleuchteten Wand Platz, während der Schatten des Profils nachgezeichnet wurde. Dieser konnte anschließend mit den Lieblingsfarben kreativ ausgemalt werden. Nicht nur der Schatten des Gesichtsprofils wurde nachgezeichnet, sondern auch die Lieblingsgegenstände der Kinder, wie z.B. das Lieblingsbuch oder Kuscheltier.

Umrisse zeichnen

Die letzte Station lud zum Zeichnen ein! Unsere Pat:innen und Patenkinder zeichneten die Umrisse ihrer Hände nach und malten diese anschließen aus. Hier war alles erlaubt – solange es gefiel! Es entstand eine große Sammlung bunter Hände.

Bei dieser Kunstveranstaltung lernten die mitKids im Bereich Kunst und Emotionen etwas Neues dazu. Unsere Patenkinder erhielten die Chance, gemeinsam mit ihren Pat:innen neue Seiten an sich zu entdecken – gepaart mit viel Spaß und Kreativität!

Wir bedanken uns bei Frederike, Vivien, Pascal und Emelie für die tolle Organisation und diesen ereignisreichen Tag.

Auch ein Dankeschön an die FAB Bremen, die ihre Räumlichkeiten für den Kunstworkshop zur Verfügung gestellt haben.

Fotos: Johanna Lippke und Ehlerding Stiftung